26.02.2016
Kategorie: GRUNDIG AKADEMIE

Begegnen Sie der Cyberkriminalität

In der heutigen Freitagsausgabe der Nürnberger Nachrichten wird unter der Schlagzeile „Jede dritte Firma wird zum Opfer“ auf die von Cyber-Kriminellen ausgehenden Gefahren gerade für Unternehmen hingewiesen.

Die im Artikel zitierte neue Studie zur „Wirtschaftskriminalität in der analogen und digitalen Wirtschaft 2016“ der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und PwC verweist eindeutig auf die stetig zunehmenden Risiken für Unternehmen, Opfer von Cyberkriminalität zu werden.

Neue Angriffsszenarien ergeben sich dem NN-Artikel zufolge aus den potenziellen Sicherheitslücken der untereinander vernetzten digitalen Maschinen und Systeme in cyberphysikalischen Umgebungen der Industrie 4.0. Die Angreifer kämen nach der Studie nicht allein aus Ländern wie China oder Russland, zur Hälfte säßen die Täter selbst in den angegriffenen Unternehmern.

Nicht nur für Konzerne sondern gerade auch für den Mittelstand ist es höchste Zeit, konzertierte Maßnahmen zur „digitalen Selbstverteidigung“ zu ergreifen. Die GRUNDIG AKADEMIE unterstützt die IT-Security-Bestrebungen von Unternehnen und Organisationen durch eine Vielzahl an Seminaren und Projektierungen. In ihrem IT-Security-Basislevel bietet die Akademie ein eintägiges Grundlagenseminar für Entscheider an, IT-Sicherheitsbeauftragte und Administratoren erlernen in einem zweitägigen Seminar praxisnah Hacker-Abwehrtechniken.

Sie wünschen weitere Informationen oder eine eingehende Beratung? Wenden Sie sich an Frau Doris Eckstein unter der Rufnummer 0911 / 95117-535.

 

 

|